Die Stars der EQUITANA

Das waren die Trainer, Ausbilder und Stars der EQUITANA 2023. 

9. - 15. März 2023
Messegelände Essen

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke ist zweifache Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Europameisterin mit dem deutschen Team der Vielseitigkeitsreiter. Die Reitmeisterin folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit reitet sie international erfolgreich.

Ingrid Klimke ist Autorin der Kosmos-Bücher „Grundausbildung für junge Reitpferde“ und „Cavaletti“. Ihre Lehrvideos zur Grundausbildung von Reitpferden und zum Cavaletti-Training sind bei "pferdia tv" erschienen.

Bernd Hackl

Bernd Hackl ist einer der wenigen Horseman in Deutschland, die sich voll und ganz der Horsemanship verschrieben haben – am Boden und im Sattel. Seine Fähigkeiten mit Jung- oder sogenannten Problempferden umzugehen, verfeinerte der Süddeutsche in einigen USA-Aufenthalten bei Roy Sharpe, Steve Holloway und Bill Horn. Beeinflusst von Horseman wie Buck Brannaman oder Ray Hunt fand Hackl bald seinen eigenen Weg. Bekannt wurde er u. a. über die VOX-Fersehsendung "Die Pferdeprofis", in der er Lösungen für Problempferde und ihre Besitzer sucht. 

Uta Gräf

Feines Reiten, artgerechte Pferdehaltung und vielseitige Grundausbildung – mit diesen Themen hat sich die erfolgreiche Grand-Prix-Reiterin Uta Gräf auch abseits des Dressurvierecks einen Namen gemacht. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Stefan Schneider betreibt sie das Gut Rothenkircherhof im hessischen Kirchheimbolanden, wo in der Dressur und in der Working Equitation Pferde aller Leistungsklassen ausgebildet werden. International erfolgreich und bekannt wurde Uta Gräf mit dem schwarzen Holsteiner Hengst Le Noir, der ihr den Weg in den Grand-Prix-Sport eröffnete und mit dem Sie im Jahr 2012 auch auf der Longlist für die Olympischen Spiele in London stand.

Isabell Werth

Sie ist die erfolgreichste Dressurreiterin der Welt. Kein anderer Pferdesportler hat über einen so langen Zeitraum von mehr als 30 Jahren so konstant Höchstleistungen mit den unterschiedlichsten Pferden gezeigt wie Isabell Werth. Allein an fünf Olympischen Spielen hat die deutsche „Dressur-Queen“ teilgenommen und dabei fünfmal eine Goldmedaille mit nach Hause gebracht. Auch auf der EQUITANA war und ist Isabell Werth immer ein willkommener Gast und hat uns immer wieder mit spannenden Lehrstunden und tollen Showvorführungen, z. B. auch in der HOP TOP Show, begeistert.

Dr. Britta Schöffmann

Dr. Britta Schöffmann, als Ponyreiterin schon 1972 bei der ersten Messe im „Equitana-Sattel“ aktiv, ist Sportwissenschaftlerin, Journalistin, Grand-Prix-Reiterin mit goldenem Reitabzeichen, Richterin, Ausbilderin und Deutschlands erfolgreichste Autorin von Dressur-Ausbildungsbüchern. Ihre Werke wurden bereits in sieben Sprachen übersetzt. In ihren Büchern (darunter „Lektionen richtig reiten“, "Aufgaben reiten leicht gemacht", „Die Skala der Ausbildung“, „Jedes Pferd ist anders“ oder "Klaus Balkenhol - Dressurausbildung nach klassischen Grundsätzen") und auch in ihren Artikeln setzt sie sich vor allem für faires und individuelles Training ein. 

Dr. Vivian Gabor

Dr. Vivian Gabor ist promovierte Pferdewissenschaftlerin und forscht an der Uni Göttingen im Bereich des Pferdeverhaltens. In der Praxis betreibt Sie ein Ausbildungszentrum für Pferd und Mensch und bietet bundesweit reitweisen übergreifende Lehrgänge in der Arbeit vom Boden und vom Sattel aus an. Der Schwerpunkt liegt bei der Optimierung der Pferd-Reiter Kommunikation. Vivian Gabor bietet zusätzlich in ihrem Ausbildungszentrum eine schonende, dem Alter entsprechende Jungpferdeausbildung, sowie den Korrekturberitt an. Die Besitzer werden dabei nach und nach in den Trainingsablauf integriert, damit sie mit ihrem Pferd zusammen ein erfolgreiches Team bilden.

Erich Busch

Erich Busch entwickelte ein eigenes Konzept, welches sich an den Prinzipien des Western Horsemanship und hier besonders an der kalifornischen Reitweise orientiert. Sein Anliegen ist die klare, einfache Verständigung zwischen Mensch und Pferd. Erich Busch ist Heilpraktiker, Tierheilpraktiker und freier Dozent im Gesundheitswesen und geprüfter Pferdewirt Schwerpunkt Zucht und Haltung" und Inhaber der Lizenz "Trainer-B Westernreiten". Seit 2000 betreibt er das Westernreitcentrum Lippe in Extertal und widmet sich ausschließlich dem Training von Pferden.

Honza Bláha

Honza Bláha wurde in einem kleinen Dorf in der Tschechischen Republik geboren. Er war schon immer von Pferden fasziniert, mehr noch als von Menschen! Im Alter von neun Jahren begann er, Reitunterricht zu nehmen. Jahre später kaufte Honza sein erstes Pferd, Gaston.

Mit Gaston entwickelte er Bodenarbeit und Reiten ohne Zügel, Führstricke oder gar Stöcke. Er fand Vertrauen in LineFree, ohne das Bedürfnis zu fliehen oder wegzulaufen. Diese Entdeckungen haben Honzas Umgang mit Pferden und Pferdemenschen auf der ganzen Welt beeinflusst und sind die Grundlage für einen neuen Ausbildungsstil: Line Free Collection.

Jean-François Pignon

Seine Freiheitsdressuren faszinieren Menschen auf der ganzen Welt. Mit spielerischer Leichtigkeit führt er seine Pferde. Sie folgen ihm, scharen sich um ihn und gruppieren sich unter seiner Regie zu immer neuen Figuren und Formationen. Jean-Francois Pignon ist der Ruhepol in ihrer Mitte. Wie ein Dirigent gibt er mit der Gerte als Taktstock den Ton an und koordiniert jeden Einsatz. Über kleine Gesten erzielt der Meister der sanften Verständigung eine große Wirkung.  Jahrzehntelang hat er die Pferde genau studiert und eine eigene Trainingsmethode entwickelt. Sein Ausbildungskonzept basiert auf dem gezielten Umgang mit Pausen, dem systematischen Einsatz von Druck und dem konsequenten Verzicht auf jede Form von Strafe. Um eine Beziehung zu einem Pferd aufzubauen, sind für ihn vier Verhaltensregeln entscheidend: Ruhe, Konsequenz, Liebe und Fairness. 

Julia Krajewski

Top-Vielseitigkeitsreiterin Julia Krajewksi gibt auf der EQUITANA 2022 in einer exklusiven Lehrstunde wertvolle Tipps für das tägliche Training.

Julia Krajewski ist Bundestrainerin der Vielseitigkeits-Junioren und reitet international Vielseitigkeit an der Weltspitze. Sie ist Mitglied im Championatskader und kann auf zahlreiche internationale Erfolge auf 3*- und 4*-Niveau zurückblicken. In 2018 gewann sie sowohl das Berufsreiterchampionat in Marbach als auch die Deutsche Meisterschaft der Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen. Den größten Erfolg erritt sie sich auf den Olympischen Spielen 2021, in der Einzelbewertung und ist somit die erste Frau, die die GOLD-Medaille in der Vielseitigkeit bei Olympischen Spielen gewann!

Nicole Uphoff-Selke

Seit einigen Jahren schon sichtet Nicole Uphoff-Selke gemeinsam mit anderen namhaften Trainern und Experten den deutschen Dressurnachwuchs und fördert die jungen Reiterinnen und Reiter aktiv im Rahmen des Nicole Uphoff Nachwuchschampionat Dressur powered by EQUIVA.
Die vierfache Olympiasiegerin, deren große internationale Erfolge mit „Rembrandt“ unvergessen sind, hat die Jugendförderung und das Entdecken von jungen Talenten für sich zu einer Herzensangelegenheit erklärt. Um den rheinischen Reiternachwuchs bestmöglich zu fördern werden im Rahmen eines Sichtungslehrgangs junge Reiterinnen und Reiter ausgewählt, die exklusiv bei der mehrfachen ehemaligen Olympiasiegerin trainieren dürfen – unterstützt werden sie dabei von der Firma EQUIVA.

Kenzie Dysli

Höchste Versammlung und Lektionen der hohen Schule zeigt auch Showreiterin- und Freiheitsspezialistin Kenzie Dysli mit ihren Pferden. Wie fein sie jede Hilfe auch bei rasanten Manövern dosieren kann, bewies die gebürtige Schweizerin bei der Equitana Open Air in Mannheim, als sie einen Working Equitation Speed-Trail nur am Halsring absolvierte.

Claudia Münch

Dressur vom Boden aus ist die Spezialität von Trainerin Dr. Claudia Münch. Ihr Ziel ist, mit minimaler Einwirkung die Hilfengebung zu verfeinern und das Körpergefühl von Pferd und Reiter zu schulen, um schwierige Lektionen von unten optimal vorzubereiten. Im großen Ring der Equitana vermittelt sie den Besuchern völlig neue und spektakuläre Eindrücke ihrer Ausbildungsmethode. Mithilfe von Drohnenaufnahmen zeigt sie die verschiedenen Übungen aus der Vogelperspektive. Die Bilder machen deutlich, wie Stellung und Biegung auch ohne Zügel- und Schenkelhilfe gelingen kann. Erste Einblicke hat sie uns schon vorab in bewegten Bildern ermöglicht. 

Michael Fischer

Er ist Ausbilder, Sozialpädagoge und Autor des Erfolgsbuches „Reiten leicht und logisch – so wirst du der bessere Reiter für den Pferd“. Mittlerweile hat Michael Fischer einigen hundert Reitern in den Reiter Revue Online-Workshops auf sympathische und unterhaltsame Art und Weise verständlich gemacht, worauf gutes Reiten tatsächlich basiert und warum so viele Begriffe aus der Reitlehre fehlinterpretiert werden.

Ute Holm-Schäuble

Ute Holm-Schäuble ist die Expertin für Rinderarbeit zu Pferd, Reitweisen übergreifend vermittelt sie professionelles Training mit viel Spaß für Reiter und Pferde. Ihre lehrreichen Vorführungen sind interesannt und Ute Holm-Schäuble ist TEAM Weltmeisterin in Cutting, mehrfache Deutsche- und Europameisterin in verschiedensten Westernreitdisziplinen, Trainerin und Richterin für Reined Cowhorses NRCHA. Als Trägerin des goldenen Reitabzeichen der EWU und Buchautorin ist sie eine der erfolgreichsten Profiwesterntrainerinnen für All Around-Pferde und -Reiter. Ihr Schlüssel zum Erfolg ist dabei ihre sehr gut verständliche Art, Reiter und Pferde zu trainieren. 

Benjamin Werndl

Benjamin Werndl gehört zu den erfolgreichsten Dressurreitern Deutschlands und ist Mitglied des deutschen Olympiakaders. Genau wie seine Schwester Jessica ist er hoch erfolgreich im Dressursattel und konnte sich bei den deutschen Meisterschaften 2018 auf dem 5. Rang platzieren. Gemeinsam führen die Geschwister Werndl das Ausbildungs- und Trainingszentrum Aubenhausen - "Home of the Dressage Horse". 

Andreas Kreuzer

Zu den zahlreichen Erfolgen von Springreiter und -ausbilder Andreas Kreuzer gehören: ehemaliger U21-Mannschaftseuropameister, Deutscher Meister und Dritter im Großen Preis von Aachen.

Aktuell legt er den Fokus insbesondere auf die Förderung und Ausbildung von leistungsstarken Pferden und jungen talentierten Reitern. Unterstützt wird er dabei von der Firma Stübben. Unter dem Thema "Nach dem Sprung ist vor dem Sprung" lädt er auch in diesem Jahr 3 Reiter zu seiner exklusiven Lehrstunde ein und verspricht ultimative Tipps im Parcours.

Dr. Helmut Ende

Seine atmende Lunge ist spektakulär, seine Gedärme Aufsehen erregend - Dr. Helmut Ende bringt das Innere des Pferdekörpers ans Licht und lädt zu einer Reise durch die wichtigsten Organe ein. Er erläutert, was bei einer Kolik genau passiert, warum Pferde wahre Frischluft-Fanatiker und Staub der Lunge heftig zusetzen kann.  Der Tierarzt kennt sich aber auch mit Bändern, Sehnen und Gelenken aus und weiß, was bei Verletzungen schnelle Hilfe verspricht. Sein umfangreiches Wissen gibt er seit der ersten Equitana sehr anschaulich weiter und geht auch auf individuelle Fragen ein. Die zahlreichen Präparate seiner umfangreichen Sammlung machen Verborgenes sichtbar und die Vorgänge im Pferdekörper besser verständlich. 

Sandra Schneider

Seit 2004 arbeitet sie als selbständige Pferdetrainerin (FN-Berittführerin und EWU-Betreuerin / Sport-assistentin Westernreiten sowie Zerti­fizier­te Pferde­kommuni­kations­trainerin). Ihre Trainerlizenz hat sie in den USA / New Mexico erworben. Zudem hat sie ein Studium am Internationalen Institut für Pferde­kommuni­kations­wissen­schaft (IIPKW) hinter mir. 2003 verließ sie Deutschland, um eine Profi-Ausbildung im Westernreiten auf der Tumbleweed-Ranch in den USA / New Mexico zu absolvieren. Dort lernte sie bei Katrin Silva und Scott LaFevres alles übers Westernreiten, wie man junge Pferde einreitet und wie man mit "Problempferden" umgeht.

Arien Aguilar

Schon im Alter von 5 Jahren entdeckte Arien seine Leidenschaft für wilde Tiere. Auf ihrer Ranch in Mexico lehrte ihn sein Vater Tiere zu respektieren. Er zeigte ihm wie man lernen kann die Körpersprache von domestizierten und wilden Tieren zu „lesen“, um mit ihnen zu kommunizieren. 

Arien gab seinen ersten Kurs im Alter von 13 Jahren und bietet zur Zeit Kurse und Demos in Europa und den USA an.

Der Schwerpunkt seiner Kurse ist das Aufbauen einer Partnerschaft mit dem Pferd basierend auf dem Lesen der Körpersprache des Pferdes. Hierdurch möchte er Konfrontationen vermeiden und Harmonie zwischen Pferd und Mensch erreichen. Zusammen mit Tanja Riedinger gründete er das Projekt "Step One".

Tanja Riedinger

Tanja ist eine Abenteurerin in Hinblick auf das Leben und die Arbeit mit den Pferden. Sie sieht neue Herausforderungen als Chance zu wachsen und den eigenen Wissenshorizont zu erweitern. 

Im Alter von zehn Jahren kam die Andalusierstute Estella zu ihr und von ihr lernte sie über viele Jahre, eine gemeinsame Sprache aufzubauen und so mit Freude gemeinsam Ziele zu erreichen. Tanja ist aktuell in den letzten Zügen ihres Bachelorstudiums, nimmt währenddessen Pferde ins Training und gibt vor Ort Kurse und Onlinekurse. Zusammen mit Arien Aguilar gründete sie das Projekt "Step One".

Michael Geitner

Michael Geitner ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Pferdetrainer Deutschlands. Er ist Autor diverser, erfolgreicher Pferdeliteratur und entwickelte mit "Be Strict", Dual-Aktivierung und Equikinetic pferdegerechte Trainingsarten die dazu beitragen, die Welt der Pferde zu verbessern. Mittlerweile konnte Michael Geitner in ca. 450 Lehrgängen mit über 4000 Pferd-Mensch Kombinationen, vielen Pferden und Menschen auf den Weg helfen, eine neue partnerschaftliche Beziehung zu beginnen. Auf seiner Anlage in Rechtmehring bietet er die Ausbildung zum Dual-Aktivierungstrainer, sowie die Pferde-Wissen-Kompakt Ausbildung an. Seine Ausbildungen sind praxisnah, verständlich und fundiert und überzeugen Jahr für Jahr sehr viele Menschen, einen neuen Berufsstart mit dieser Ausbildung zu beginnen.

Tom Büchel

Ursprünglich aus dem Western-Turniersport stammend entdeckte Tom Büchel schon früh die Reiterei der alten Vaqueros und das Gebiet Horsemanship für sich. Durch die Zusammenarbeit mit den verschiedensten Trainern aus den unterschiedlichsten Reitweisen, sowie Weiterbildungen im Bereich Pferdephysiotherapie, entwickelte er eine Trainingsphilosophie, die u.a. geprägt von der klassischen Reitkunst der alten Meister von Baucher bis Steinbrecht, ist. Nebenbei ist er Herausbringer des Pferdemagazins "Horseman". Horseman ist Wissensmagazin, Fachzeitschrift und Hobbymagazin in einem und deshalb Pflichtlektüre für Reiter, Pferdeliebhaber und Co.

Mitja Hinzpeter

Mitja Hinzpeters Gestüt Goldene Pintos ist bekannt für seine Zucht von iberischen Pintos in Sonderlackierung. Der mehrmalige Deutsche Meister und Teamweltmeister der Working Equitation ist mit seinen goldenen Schönheiten mittlerweile deutschlandweit als Ausbilder und Showreiter bekannt. Das Ausbildungskonzept "Horsemanship trifft Dressurtrail" verbindet Bodenarbeit zur Grunderziehung sowie Zirkuslektionen zur Charakterbildung mit der Dressurarbeit. Mitja Hintzpeter bietet Kurse, Unterricht und Beritt in den Bereichen: Working Equitation, Bodenarbeit & Zirkuslektionen an.

Gernot Weber & Stefan Baumgartner

Signum Sattelservice ist das Team rund um Gernot Weber, Teamweltmeister der Working Equitation, und Stefan Baumgartner, liebevoll bezeichnet als Urgestein der Working Equitation in Deutschland. Stefan Baumgartner ist Gründer und Initiator der Working-Equitation-Bewegung in Deutschland, von Beruf Sattelkonstrukteur und -designer und seit mehr als 40 Jahren Reiter aus Leidenschaft. Neben ihrer Karriere als Reiter und Ausbilder der Working Equitation leiten sie die Firma Signum Sattelservice -  Maßsättel und einzigartiges Equipment für Pferd & Reiter.

Linda Tellington-Jones

Linda Tellington-Jones entwickelte vor über 40 Jahren eine Trainingsmethode, deren Aspekte Heilungsprozesse unterstützen und Stress und Angst bei Mensch und Tier überwinden helfen. Sie beruht auf gegenseitigem Vertrauen, Respekt und Kooperation anstelle von Dominanz und Zwang.

Der Tellington-TTouch® hilft dem Individuum, physisch und psychisch ins Gleichgewicht zu kommen. Sanfte, ungewohnte Bewegungen und Berührungen steigern das Selbstbewusstsein, bauen Ängste ab, wecken Aufmerksamkeit, besänftigen Aggressionen und vertiefen die Beziehung zwischen Mensch und Tier, Mensch und Mensch und Tier und Tier.

Nationalgestüt Kladruby

Das Nationalgestüt Kladruby nad Ladem in Tschechien ist die Heimat des Kladrubers. Gegründet im Jahr 1579 gehört es zu den ältesten Gestüten Europas. Das Nationalgestüt präsentiert und informiert über ihre außergewöhnliche Rasse, die seit 2019 zum Weltkulturerbe ernannt wurde. 

Landgestüt Warendorf

Das Nordrhein-Westfälische Landgestüt Warendorf ist das Zentrum der Pferdezucht und des Reitsports in Nordrhein-Westfalen und blickt auf mehr als 180 Jahre Geschichte zurück. Die traditionsreiche Zucht, die es sich unter anderem zum Schwerpunkt gemacht hat, wertvolle Gene zu erhalten, züchtet in seinen denkmalgeschützten Ställen Warmblüter, Vollblüter und Kaltblüter. Mit derzeit 20 Ausbildungsplätzen für Pferdewirte gehört das Landgestüt landesweit zu den größten Ausbildungsbetrieben in diesen Berufen. In diesem Jahr werden Sie den Zuschauern eine Hengstshow im großen Ring präsentieren.

Miloslav Simandl

Der gelernte Hufschmied begann seine Karriere als Pferdetrainer mit 12 Jahren - Grund dafür: seine Stute Deny. Gemeinsam fingen sie an, auf der Methode der natürlichen Partnerschaft zu arbeiten. Heute arbeitet er mit bis zu sechs Pferden auf einmal - in absoluter Freiheit führen Sie Dressur-und Zirkuselementen aus. In seiner Freiarbeit können Sie die höchste Ebene der Partnerschaft zwischen Pferd und Mensch sehen. Er kommt mit 6 Pferden aus der Tschechischen Republik  und zeigt im Tagesprogramm Freiheitsdressuren mit Elementen aus Hoher Schule und Zirzensik. 

Sebastian Heinze

Sebastian Heinze ist Nachwuchstrainer und betreut die U25-Dressurreiter. Zugleich ist er verantwortlich für das Training der Dressurreiter am Bundesleistungszentrum und den Kreis der Piaff-Förderpreis-Reiter. Ende 2016 wurde Sebastian Heinze in das Bundestrainerteam Dressur am Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) berufen. Seit 2004 ist Heinze Pferdewirtschaftsmeister. Im Gespann mit Klaus Balkenhol coachte Heinze viele Jahre seine damalige Partnerin Helen Langehanenberg, unter anderem bei den Olympischen Spielen 2012. Seit seinem ersten Turnierstart 1997 sammelte er zahlreiche Siege und Platzierungen von der Reitpferdeprüfung bis zur Klasse S. Aktuell betreut er neben seiner Trainertätigkeit auch eigene Berittpferde.

Bernhard Fliegl

Bernhard Fliegl ist seit 2010 der Bundestrainer der Reiter mit Behinderung und unterstützt diese auf Championaten. Der gelernte Agrar- und Pferdewirt Fliegl kann auf eine erfolgreiche aktive Laufbahn zurückblicken. Seine ersten Dressursiege in der Klasse S sammelte er 1998 und erhielt 2005 das Goldene Reitabzeichen. Im Jahr 2002 gewann er die Bronzemedaille bei den hessischen Landesmeisterschaften.

Bernhard Fliegl übernahm 1988 den landwirtschaftlichen Hof seiner Eltern und gestaltete diesen um zu einer Reitsportanlage mit dem Schwerpunkt Dressurausbildung. 

Malika Mayr

Malika Mayr ist 19 Jahre alt. Sie ist mit Pferden aufgewachsen und hat somit früh ihre Leidenschaft zu diesen wundervollen Tieren entdeckt. Bereits mit wenigen Monaten saß sie das erste Mal im Sattel, und so wurde auch ihr weiterer Lebensweg entscheidend geprägt. Neben dem Dressursport hat sie vor mittlerweile einigen Jahren ihre Liebe zur Freiheitsdressur entdeckt. Durch die Arbeit mit vielen unterschiedlichen Pferden hat sie viel durch das direkte Feedback der Pferde gelernt. Ihre daraus resultierenden Erkentnisse stellt sie in ihren Videos vor. Sie bietet auch Kurse sowie Seminare und Showauftritte an.

Marius Schneider

Marius Schneider ist klassisch ausgebildeter Berufsreiter mit diversen Zusatzqualifikationen. Als Trainer widmet er sich mit Passion der Ausbildung von Pferd und Reiter, sowohl auf seiner historischen Reitanlage im Münsterland als auch an internationalen Kursstandorten. Als Meister der Akademischen Reitkunst setzt er sich für den Erhalt der Lehren alter Meister und die Forschung an der Akademischen Reitkunst ein. Marius Schneiders Unterrichtskonzept ist gleichzeitig von seiner Tätigkeit als Bewegungs- und Physiotherapeut für Pferde sowie der Anwendung aktueller pferdewissenschaftlicher Erkenntnisse geprägt. Besonderes Augenmerk legt der Ausbilder neben dem praktischen Reiten auch auf die Arbeit am Boden und die angewandte Reitkunst in Form von Falknerei und Waffengängen zu Pferde.

Christina Breuer

Christina Breuer ist Trainer C klassisch barock und Trainer B Leistungssport. Sie beschäftigt sich mit der vielseitigen Ausbildung von Reiter und Pferd mit dem Ziel ein harmonisches Miteinander und eine stets positive Arbeitsatmosphäre zu erreichen. Über die letzten Jahre konnte sie sich nicht nur in der Dressur- und Springreiterei weiterbilden, sondern hat auch bei verschiedenen Film-und Fernsehproduktionen gearbeitet, an Shows und Messen teilgenommen, sowie 2022 ihre Ausbildung zur Pferdewirtschaftsmeisterin Schwerpunkt Klassische Reitausbildung erfolgreich abschließen können. Mit dem Ausbildungszentrum Hello-Horses ist ihr großer Traum von einer eigenen Anlage in Erfüllung gegangen.

Waltraud Böhmke

Waltraud Böhmke, Pferdewirtschaftsmeisterin Reiten sowie Zucht und Haltung, Trainerin A Fahren, Richterin für Reiten und Fahren sowie Mitglied verschiedener Prüfungskommissionen, hat schon als Kind mit dem Reiten begonnen. Inzwischen verfügt sie über 40 Jahre Berufserfahrung in allen Sparten des Reitsports, wobei sie sich schwerpunktmäßig immer mit der Ausbildung von jungen Pferden befasst hat. Daraus entwickelte sich die spezielle Ausbildung der Pferde in Verbindung mit und auf Grundlage der Arbeit am Boden.

Yvonne Gutsche

Yvonne Gutsche-Doebelin hat Pferdeblut in den Adern. Mit Windeln das erste Mal auf dem Pferd, begann sie ihre Westernausbildung bei Else Schmidt in Sinsheim, wechselte zu Frank Unrath und war bereits während ihrer Schulzeit beim Reining-Urgestein Bernie Hoelzel im Training. Nach dem Schulabschluss absolvierte sie bei Wendy Hoelzel in Kanada die Ausbildung "Jungpferde" und "Stallmanagement". Beim Topreiner François Gauthier, der bereits die Weltreiterspiele in Aachen gewann, konnte sie mehrere Jahre arbeiten, trainieren und alles über Zucht und Aufzucht lernen. Auf der Double Divide Ranch beherbergt Yvonne zurzeit rund 15 Pferde, die sie auch ausbildet und trainiert. Dabei wird sie von einem kleinen aber feinen Team unterstützt.

Andrea Schmitz

Durch einige glückliche Begegnungen und Fügungen konnte Andrea Schmitz ihre Berufung, die Liebe zu den Pferden und zum Reiten, zu ihrem Beruf machen. Geprägt wurde sie dabei von zwei ebenfalls leidenschaftlichen Pferdemenschen: Richard Hinrichs bildete sie aus und förderte sie mit seinem hohen Erfahrungsschatz in der Klassischen Dressur. Günther Fröhlich vermittelte ihr die Freude am Showreiten und überredete sie zur Mitwirkung an dem Pferde-Musical „Der Zauberwald“, mit dem sie und ihre Pferde vier Jahre quer durch Europa reisten. Mit ihren Pferden begeistert Andrea regelmäßig auf verschiedensten internationalen Veranstaltungen das Publikum.

Katja Schnabel

Bekannt als Pferdeprofi gehören seit ihrer Kindheit den Pferden ihre ganze Leidenschaft. Die studierte Pferdewissenschaftlerin bekam ihr erstes Pferd mit 9 Jahren.

Ihr persönliches Ziel ist es, mit jeder meiner Behandlungen und mit jeder meiner einzelnen Trainingsstunden, das Pferd-Mensch-Paar zu unterstützen und dort abzuholen, wo sie sich gerade befinden und sie dann im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu Bestleistungen zu bringen. Als mobile Pferdetrainerin schaut sie nun schon auf sehr viele Pferd-Mensch-Beziehungen zurück, denen sie erfolgreich helfen konnte.

Herbert Stein

Der langjährige Showreiter Herbert Stein ist weltweit als Showlegende bekannt. Als Trainer der Spring- und Dressurszene machte er in Deutschland und Spa­nien Karriere und sich als Ausbilder einen Namen. Zahlreiche Reiter im hohen Sport, sowie erfolgreiche Showreiter wurden von ihm unterrichtet und gefördert. Heute führt er eine kleine, liebevoll hergerichtete Finca in Spanien und bietet exklusiven Reiturlaub an, wenn er nicht gerade selbst mit seinen Pferden unterwegs ist.

Steffi Schade & Peter Pfister

Peter Pfister - Passion, Partnerschaft und Begeisterung sind sein Markenzeichen. Als Autor verschiedener Pferdefachbücher sowie durch regelmäßige Beiträge in Fachmagazinen hat er inzwischen ein breites Publikum erreicht. 

Gemeinsam mit seiner "Trainertochter" Steffi Schade ist er als Trainer seit vielen Jahren im In-und Ausland unterwegs. Ihre Stärken sind die Vielseitigkeit und ihr klares Konzept, ihre Begeisterung für das Pferd und die Neugierde, immer noch was Neues lernen zu wollen. Dabei orientieren sie sich stets an der Natur des Pferdes.

 

 

 

@julia_libertyhorses

 

 

 

@dancinghorses_

 

 

 

@fjordifaunita

 

 

 

@myhorsediaryofficial

 

 

 

@_jessedrent

 

 

@anja_fee

 

Anja und Ihr Haflinger Sam begeistern tagtäglich über 170 Tsd. Follower auf Instagram, über 300 Tsd. Follower auf TikTok und nehmen uns auf ihrem YouTube Kanal mit! Seit 5 Jahren sind die beiden ein Team und haben zusammen viele unvergessliche Erinnerungen gesammelt! Ob Dressur, Springen oder Tricks - Sam ist für jeden Spaß zu haben.

 

 

@alexaloha

 

Alex und Ihre beiden Pferde Lillyfee & Femme Fatale zeigen Ihren 65. Tausend Followern auf Instagram den täglichen Pony-Wahnsinn. Die Dressurreiterei ist dabei ihre Lieblingsdisziplin. Lillyfee hat auf der 50. Equitana ihren letzten großen Auftritt und verabschiedet sich aus dem Sport.

 

 

 

@anjasolido

 

 

@woelbchen

 

Annica Hansen und Woelbchen sind DIE Webstars des Reitsports! Auf Instagram und YouTube nimmt sie uns täglich mit nach Ponyhausen, wo inzwischen noch viele andere Vierbeiner zur Familie gehören. Ob in der Dressur, im Springen oder im Gelände – das Team Ponyhausen fühlt sich überall zuhause!

 

 

@marina_und_die_ponys

 

Die 16-Jährige Marina nimmt uns auf Instagram und YouTube täglich mit zu ihren Ponys. Ob ein Ausritt ins Gelände, ein Dressurturnier oder lockeres Springtraining – in ihrer Ponywelt wird es nie langweilig! Mit ihrer Reitsportmarke Royal Horseman ist sie für den Equitana Innovationspreis nominiert.

 

 

 

@pilsali

 

 

 

@lenaaaaaaaaaaaaa_

 

 

 

@julis_eventer

 

 

 

@momo.equestrian

 

 

@liaundalfi

 

Lia nimmt uns zusammen mit ihrer Mama Nicole auf Instagram und YouTube täglich mit zu ihrer Rasselbande. Die Ponys Alfi, Rocky, Dobby und das Pferd Las Dallas halten die beiden ganz schön auf Trab. Im Spring- und Vielseitigkeitssattel sind die fünf übrigens hoch erfolgreich unterwegs!

 

 

 

@leasponyteam

Bleiben Sie informiert!

Mit unseren News werden Sie regelmäßig über die EQUITANA, über Aktionen, Gewinnspiele und Aktuelles informiert.

Folgen Sie uns bereits auf Social Media?

Haben Sie Fragen oder brauchen Hilfe?

Unser Customer Service Center steht Ihnen bei allgemeinen Fragen gerne zur Verfügung.



Kontakt für Besucher

(Customer Service - Besucher und Aussteller Support)

+49 211 90191-420

csc-germany@rxglobal.com

Servicezeiten:

Mo – Do: 08:30 – 16:30 Uhr
Fr: 08:30 – 15:30 Uhr

Anreise und Öffnungszeiten

Datum:
9. - 15. März 2023

Ort:
Messegelände Essen

Messeplatz 1

45131 Essen

 

Öffnungszeiten:
Folgen in Kürze!