• 9. - 15. März 2023
  • Messegelände Essen

16. Januar 2023, von Dominique Schroller

Premiere: Das Nachhaltigkeitsdorf

Erstmals präsentieren sich junge Unternehmen, die sich auf nachhaltige Produkte im Reitsport spezialisiert haben, gemeinsam auf einer eigenen Fläche. 

©Equitana

Die Kaltblüter von Julia Zenner sorgen mit ihrer schonenden Waldarbeit für ein Stück Nachhaltigkeit.

Von natürlichen Futter- und Pflegemitteln über Pferdeausrüstung bis zu Zubehör und Reitsportmode reicht die vielfältige Palette der Aussteller in diesem Bereich. Sie setzen nicht nur auf natürliche Materialien, sondern auch auf nachhaltige Lieferketten und klimafreundliche Verpackungen. „Wir möchten ein neues Bewusstsein schaffen und wirklich etwas verändern“, betont Jessica Thees. Sie hat gemeinsam mit Stefanie Lubetzky vor zwei Jahren die Firma Hoofment gegründet, um Kleidung für Pferd und Reiter nachhaltiger zu produzieren.

Funktionsfasern aus Buchenholz

Die Funktionsstoffe basieren auf nachwachsenden Rohstoffen wie Eukalyptus oder Buchenholz, ihre Leggings bestehen aus Meeresplastik und PET-Flaschen. „Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass die Produktion eines Baumwoll-T-Shirts 3000 Liter Wasser verbraucht, die Textilindustrie für zehn Prozent der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich ist und mit ihren Chemikalien unzählige Gewässer belastet. Dem möchten wir wirkliche Alternativen entgegensetzen“, betont Jessica Thees. Für sie ist es selbstverständlich, dass ihre Produkte auch vegan sind und sie sich auch für den Tierschutz engagieren. Zwei Prozent der Umsätze fließen an eine Organisation, die sich um verwahrloste Pferde kümmert.