Anzeige
Anzeige
Anzeige

Umbau Messe Essen

DIE NEUE MESSE

Messegelände Essen

Moderne, eingeschossige Hallen, neueste Gebäudetechnik und großzügige Eingangsbereiche: Mit dem vom Rat der Stadt Essen beschlossenen Investitionsvolumen von rund 90 Millionen Euro wird die „Neue Messe Essen“ in eines der modernsten Messegelände Deutschlands umgebaut.

Der Spatenstich für das Großprojekt ist für den 2. Mai 2016 geplant, die Fertigstellung Ende 2019.

Abgestimmt auf den laufenden Messebetrieb entstehen dann im Nordbereich insgesamt fünf neue, große Hallen anstelle der heute genutzten kleinteiligen Bauten der Hallen 4-12. Der Süd-West Teil der Messe bleibt unverändert bestehen (Hallen 1-3).

Hier zur Entwicklung der Neuen Messe Essen

Einen filmisch animierten Einblick zur Entwicklung der Neuen Messe Essen und der wichtigsten baulichen Veränderungen zeigt das Video unter:
www.messe-essen.de/messeplatz-essen/modernisierung/einblicke/

DAS MESSEGELÄNDE IN 2017

Messegelände Essen 2017

Geländesituation während der EQUITANA 2017

  • Die bisherige Wegeführung bleibt erhalten.
  • Wegfall der Halle 9 und der darüber liegenden Obergeschosshalle 9.1.
  • Verbindungsgang zwischen Halle 8 und Halle 10 im Bereich der derzeitigen Halle 9.
  • Im Obergeschoss bleibt der Rundlauf in leicht veränderter Form bestehen (6.1 – 8.1 – 7.1).
  • Alle drei Eingänge bleiben geöffnet.
  • Modernisierung und Erweiterung des Foyers Ost.
  • Verlegung der Halleneingangstüren an die Ostseite der Halle 12.
  • Hallenaufteilung und Produktsegmentierung bleiben unverändert.
  • Umplatzierung der Aussteller der Hallen 9 und 9.1. in ein thematisch passendes Umfeld.
  • Die Themen Investitionsgüter, Pferdehaltung und Technik werden in Halle 1 ausgeweitet.

Insgesamt werden zur EQUITANA 2017 über 90 % der bisher belegten Bruttofläche zur Verfügung stehen.

Messegeländeplan Essen 2017

Hier können Sie sich den Info-Flyer der EQUITANA zum Umbau der Messe Essen herunterladen:

Flyer Umbau Messe Essen
[pdf | 660kb]