• 12. - 14. August 2022
  • Maimarktgelände Mannheim

22. Juli 2022, von Dominique Schroller

Native Horses: Die richtige Sprache finden

Die beiden Horsemanship-Trainerinnen Tanja Riedinger und Bettina Rittler machen den Vertrauensaufbau zum Thema ihrer Lehrstunde in Mannheim. 

Die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd steht für Native Horses im Mittelpunkt.

© Equitana

Individuelle Schritte für den gemeinsamen Weg von Menschen und Pferden zu finden, haben sich Tanja Riedinger und Bettina Rittler zur  Aufgabe gemacht. Über die richtige Körpersprache versuchen sie eine Kommunikation zu schaffen, deren Ziel gegenseitiges Verständnis und Vertrauen sind. Auf dieser Basis bauen sie die weitere Ausbildung auf. In einem neuen Projekt widmet sie sich Tanja Riedinger speziell dem Training ganz junger Pferde unterschiedlicher Herkunft. Sie zeigt dabei auch, wie sie mit Schwierigkeiten umgeht und aus Fehlern lernt. Mit ihren eigenen Pferden und als Native Horses entwickelt sie gleichzeitig Freiarbeit und Zirzensik weiter. 

Der Weg zur intensiven Partnerschaft

Wie die beiden Horsemnship-Trainerinnen eine intensive Partnerschaft mit ihren Pferden aufbauen und warum Dressur eine gute Grundlage auf dem Weg in die Freiarbeit ist, demonstrieren die beiden in einer Lehrstunde in Mannheim. Sie vermitteln Ausschnitte aus ihrer Ausbildungsphilosophie und machen anhand von Teilnehmerpferden deutlich, was für sie bei der ersten Kontaktaufnahme von entscheidender Bedeutung ist. 

Mehr hören im Podcast

Ganz persönlich lernt Ihr Tanja Riedinger und Bettina Rittler in unserem Podcast kennen. Im Gespräch mit Andrea Franken erzählen die beiden von ihren Träumen und Plänen, dem Leben mit den Pferden und den vielen Momenten, in denen sie zu einem starken Team zusammengewachsen sind.