Die EQUITANA 2017

Danke & auf Wiedersehen!

Wir möchten Danke sagen! War das eine tolle Messe!
Neun Tage Stars des Reitsports und der Pferdeszene.
Eine HOP TOP Show, die alles bisher Dagewesene in den Schatten gestellt hat – zwei Stunden Emotionen pur, Freude, Rührung, ungläubiges Staunen und am Ende eine tiefe Traurigkeit, dass es schon vorbei war.
Ingrid Klimke live – eine Hommage an die klassische Ausbildung, die 5000 Besucher inspiriert und mitgerissen hat.
HENGSTE 2017 – ein super Auftritt der deutschen Landgestüte.
Pat Parelli – ein Muss für jede(n) Horse(wo)man.
Und schließlich die Premiere der Volti-Magic als krönenden Abschluss einer der erfolgreichsten EQUITANAS, die es je gab.

Wir möchten uns bei allen Besuchern bedanken! Denn Sie waren ein fantastisches Publikum!


Auf Wiedersehen bei der EQUITANA Open Air 2018!

Sonntag, 26. März

Barockpferde-Tag auf der Reitsport Messe EQUITANA

Barockpferde-Tag

Passenderweise bildeten die Königspferde den krönenden Abschluss der EQUITANA 2017. Der letzte Messetag war der Barockpferde-Tag. Vom Andalusier bis zum Lusitano, vom Friesen bis zum Knabstrupper konnte man die Dressurpferde, auf denen früher bei Hofe geritten wurde, heute in Essen beim KÖNIGS Barock-Cup erleben. Highlight des Tages war jedoch BLEYER Volti Magic, die erste Voltigier-Show bei der EQUITANA!

mehr Informationen
KÖNIGS Barockpferde-Cup

KÖNIGS Barockpferde-Cup: Angelika Brück macht's noch einmal

Jeweils drei Paare auf M**- und S-Niveau hatten sich für das Finale des KÖNIGS Barockpferde-Cup qualifiziert. Beide Siege gingen an Friesen. In der ersten Abteilung triumphierte mit 15,3 Punkten der hoch elegante Sky unter Alisa Mausbach. "Geschickt vorgestellt" und "eine recht sichere Vorstellung, die uns insgesamt gut gefallen hat", waren die Kommentare von Richterin Dr. Britta Schöffmann.

Mehr
EQUITANA Education mit Peter Kreinberg

EQUITANA Education

Den Abschluss bei EQUITANA Education machte Peter Kreinberg. Der ist von Hause aus zwar eher im Westernsport unterwegs, legt aber großen Wert auf die klassische Ausbildung eines jeden Pferdes, egal ob englisch geritten oder im Westernstil. Dementsprechend ritten seine Schüler heute auch im Dressursattel mit Kandare und im Westernsattel auf Stange. 

Mehr

BLEYER Volti-Magic: Furioses Finale mit Spitzensportlern und Showstars

Erstmals fand die EQUITANA mit einer eigenen Show einen krönenden Abschluss: BLEYER Volti-Magic. Der Nachmittag nahm die Zuschauer mit auf eine Reise durch die Welt des Voltigiersports.

Los ging's mit dem Voltigierschaubild aus der HOP TOP Show "Passepartout". Das nächste Highlight waren die Auftritte der international erfolgreichen Einzelvoltigierer, gefolgt vom Showcup der Voltigiervereine, die sich allerlei haben einfallen lassen für ihren großen Auftritt auf der EQUITANA. Förmlich von den Sitzen gerissen hat es die Zuschauer als Viktor und Thomas Brüsewitz mit ihrer Crew das Schaubild der HOP TOP Show 2015 noch einmal aufführten: New York Gang. Theresa-Sophie Bresch und Torben Jacobs waren die nächsten Stars, die die Halle zum verzauberten mit ihrem Weltcup-Pas de Deux zu Tschaikowskis klassischen Klängen aus "Schwanensee".

Nach der Ästhtitk folgte die Kraftprobe. Thomasus, der Leichte, gegen Victos, den Schweren, Miros, den Langen, und andere "Schwergewichte" des Voltigiersports. Klingt wie die Künstler-Namen eines Wrestling-Teams und hatte auch tatsächlich etwas davon. Nur, dass die starken Kerls mit einer Quotenfrau in Gestalt der EM-Dritten der Junioren, Hannah Steverding, sich nicht auf die Matte geschmissen haben, sondern sich auf dem Pferd miteinander gemessen haben. Einzeln, versteht sich. Da wurde gewetteifert, wer am längsten im Handstand aushält, wer die meisten Drehungen im Stehen schafft oder auch die meisten Liegestütze.

In den Wilden Westen entführten der Weltcup-Sieger von 2016, Daniel Kaiser, und sein Travolta-Team. Angefangen haben Kaiser & Co. einst mit einer Voltishow auf einem Trabi. Jetzt haben sie einen waschechten Mustang gezähmt – einen auf vier Rädern, statt vier Beinen.

Den Abschluss bildeten schließlich die Gruppenküren der Besten. Der Name hält, was er verspricht – auch hier waren international erfolgreiche Teams am Start und beeindruckten mit atemberaubenden Schaubildern.

Mit BLEYER Volti-Magic endete heute das Showprogramm der EQUITANA 2017 in der Halle 6. Danke an alle Besucher, die mitgeholfen haben, diese Messe zu einem einmaligen Erlebnis auch für die Beteiligten zu machen!

Vorfreude auf BLEYER VOLTI-MAGIC 

Samstag, 25. März 2017

Pony-Tag auf der EQUITANA

Pony-Tag bei der EQUITANA!

Was für ein fantastischer Ponytag geht zu Ende. Der vorletzte Messetag hatte es in sich. 
Lehrreiche Lehrstunde mit Nicole Uphoff-Selke, perfekte FN-Quadrille, ideenreiche Education mit Bernd Hackl und einen rasanten Golden Jumper Cup mit unglaublich einfallsreichen Kostümen!  

DAS EQUITANA PROGRAMM AM PONY-TAG
EQUITANA Education: Bernd Hackl

Bernd Hackl – alles in Balance?

Heute war Bernd Hackl bei EQUITANA Education. Der Bayer wurde berühmt mit der TV-Serie "Die Pferdeprofis". Tatsächlich arbeitet er aber schon wesentlich länger als Pferdetrainer. Inspiriert wurde er unter anderem durch die berühmten US-amerikanischen Horsemen Ray Hunt und Buck Brannaman. 

Mehr
Lehrstunde mit Nicole Uphoff-Selke

Dressurstunde mit Nicole Uphoff-Selke powered by EQUIVA – auf dem Weg zur schweren Klasse

Die vierfache Olympiasiegerin Nicole Uphoff-Selke demonstrierte heute mit fünf ihrer Schülerinnen den Ausbildungsweg ab der Klasse L – wie erarbeite ich die Versammlung? Worauf kommt es an bei den Seitengängen? Wie schaffe ich es, dass mein Pferd einen sauberen fliegenden Wechsel springt? 

Mehr
Die FN präsentiert: Quadrillenreiten

FN-Programm Quadrillereiten – Alles hört auf Helmis Kommando

Der RV St. Hubertus Wesel-Obrighoven ist eine Institution in der Quadrillenszene – ob beim deutschen Quadrillenchampionat oder beim CHIO Aachen, die Weseler haben alles gewonnen, was es beim Quadrillenreiten zu gewinnen gibt. Heute waren sie auf der EQUITANA, angeführt von Reitlehrerin Helmi Abeck. 

Mehr
Golden Jumper Cup

Das Krümelmonster gewinnt den Golden Jumper Cup

Eine Premiere feierte heute der Golden Jumper Cup, präsentiert von REITER REVUE international auf der EQUITANA. Was früher der Golden Kids Cup war, eine Pony-Dressurkür mit Kostüm, ist nun eine Pony-Stilspringprüfung der Klasse L mit Stechen, ebenfalls in Verkleidung. Doppelten Grund zum Jubel hatten Pia Alfert und Pony Harry. 

Mehr
HOP TOP Show

HOP TOP Show "Passepartout" – letzte Chance!

Samstag Abend war Showdown. Zum letzten Mal öffnete sich der Vorhang der EQUITANA 2017 für die HOP TOP Show "Passepartout". Ein Name, der hielt, was er versprach – die besten Pferdekünstler der Welt malten im Rahmen dieser Show Bilder in Ihre Herzen, die Sie nicht vergessen werden. 

Impressionen zur HOP TOP Show "Passepartout"

HOP TOP Show "Passepartout"

Eine HOP TOP SHOW die wir nicht vergessen werden! 

Einzigartig und märchenhaft.

Vielen Dank an alle Akteure, Helfer, Organisatoren und an alle lieben Zuschauer und Fans!

Freitag, 24. März 2017

Das EQUITANA Programm am Horsemanship-Tag

Freitag ist Horsemanship-Tag

Horsemanship sollte jeder haben, der mit den wunderbarsten Tieren der Welt umgeht! Darum ging es auch heute, am Horsemanship-Tag der EQUITANA, nicht nur um die vielen Möglichkeiten, wie man mit seinem Pferd vom Boden aus arbeiten kann, sondern auch um Problemlösung unter dem Reiter usw. Hier einige Highlights des EQUITANA-Freitags 2017.

Das EQUITANA Programm am Horsemanship-Tag
EQUITANA Education mit Ute Holm

EQUITANA Education mit Ute Holm – Rancharbeit live

Wie lasse ich mein Pferd vorwärts und rückwärts durch ein Tor treten? Wie bringe ich ihm bei, eine Last hinter sich herzuziehen? Was wollen die Richter in den Pattern sehen? Wie steige ich korrekt auf? Diese und noch viele Fragen mehr wurden heute den sechs Reiterinnen beantwortet..

Mehr
Lehrstunde mit Britta Schöffmann

Dr. Britta Schöffmann: Der richtige Moment entscheidet

Präsentiert von den Uelzener Versicherungen, gab Dr. Britta Schöffman Einblicke in ihre Arbeit als Dressurausbilderin. Mit dabei: Tinka Harry. Er demonstrierte, dass dank solider klassischer Ausbildung auch Pferde, die eigentlich nicht unbedingt fürs Viereck geboren sind, viel lernen können und ganz tolle Reitpferde werden. 

Mehr
deukavallo Horse & Dog Trail

deukavallo Horse & Dog Trail: Best Friends on Tour

Überlegene Siegerin des deukavallo Horse & Dog Trail wurde Jutta Brinkhoff auf ihrem Quarter Horse-Wallach Cody Bay Tivio zusammen mit dem Malinois-Rüden Nanuk. Die beiden waren einfach super. 

Mehr
Lehrstunde mit Monica Theodorescu

Monica Theodorescu: Talente für die Bundestrainerin

Die Cheftrainerin der deutschen Dressurreiter braucht sich um den Nachwuchs keine Sorgen zu machen. Zwei Reiterinnen hatten das große Los gezogen und bekamen Unterricht von Monica Theodorescu, Berufsreiterin Tara Schneider auf einem zehnjährigen Nachwuchspferd, das bereits auf dem Weg in Richtung Grand Prix ist, und die 17-jährige Anna, die mit ihrem Pferd im Rheinischen Nachwuchskader gelistet ist.

Mehr
Louven Working Equitation Cup

Louven Working Equitation Cup: Kopf-an-Kopf-Rennen

Der Louven Working Equitation Cup war eine äußerst spannende Angelegenheit! Zwei Trailparcours waren zu reiten, der erste wurde nach Stil bewertet. Beim zweiten ging es gegen die Uhr. Nach dem ersten Umlauf lagen Thomas Türmer auf Orlando und Gernot Weber mit Aramis gleichauf an vorderster Stelle. 

Mehr
HOP TOP Show

HOP TOP Show "Passepartout"

Heute bietet sich die vorletzte Gelegenheit, die vielleicht beste HOP TOP Show aller Zeiten zu bestaunen und zu erleben! Es sind noch wenige Restkarten übrig für dieses einmalige Spektakel.

Jetzt Tikets kaufen

mehr Informationen

Donnerstag, 23. März 2017

Pat Parelli – Hilfe zur Selbsthilfe

Zwei Pferdebesitzerinnen haben sich gestern vor großem Publikum von Natural Horsemanship-Papst Pat Parelli in die Geheimnisse von "Power Position" und "Long Body Logic" einweihen lassen. Ersteres ist, wenn der Mensch am Boden einfach mal die Beine in den Boden stemmt und gegenhält, wenn das Pferd wegziehen will. Letzteres bezieht sich auf die Hilfsmittel, die Mensch sich zu Nutze machen kann, um Pferd zu kontrollieren. Das kann beispielsweise die Gerte als verlängerter Arm sein. Oder die Zügel. Um es mit Parelli zu sagen: "Wenn das Pferd merkt, das wie die Logik des langen Körpers beherrschen, wollen sie mit uns zusammen sein. Und wenn sie mit uns zusammen sein wollen, gehört uns ihr Herz." Die Zügel sind sozusagen der verlängerte Arm. Das Geheimnis: "Nicht zurückziehen, sondern die Hände anheben!"

Beide Teilnehmerinnen verließen gestern Abend zufrieden die Halle 6. Und nicht nur sie haben an diesem Abend Wissen mitgenommen. Die Quintessenz: 1. Bewege Dich selbst nicht so viel, sondern lass Dein Pferd sich bewegen! 2. Im Sattel weniger ziehen, dafür mehr das Bein einsetzen! 3. Schenke Deinem Pferd Vertrauen, indem Du ihm mehr Raum gewährst! 4. Wir müssen Vertrauen in uns selbst haben, das auf Wissen basiert! Parellis Ziel: Wir müssen anständig sein im Umgang mit dem Pferd, aber auch sicher. Und was Parelli den Besuchern zum Schluss noch mit auf den Weg gegeben hat, das sehen Sie hier im Video.

Video zu Pat Parelli bei facebook

IDEXX Cutting Cup

Das EQUITANA Programm am Western-Tag

Donnerstag ist Westerntag

Cowboy-Feeling auf der EQUITANA! Heute dreht sich alles um den Sport mit Hut. Von Roping bis Rollback, von Spin bis Sliding Stop. Hightlights sind unter anderem der Böckmann Reining Cup, der IDEXX Cutting Cup und die Abendshow "Pat Parelli live".

Das EQUITANA Programm am Western-Tag
EQUITANA Education mit Horst Becker

EQUITANA Education mit Horst Becker

Horst Becker ist bekannt dafür, sehr guten Unterricht zu geben. Heute war er an der Reihe mit EQUITANA Education in Halle 1A, um das weiterzugeben, was er unter anderem von Zirkuslegende Fredy Knie gelernt hat. So forderte er seine Schüler auf, unter seiner Aufsicht abzureiten, damit er sich ein vollständiges Bild machen kann. 

Mehr
Böckmann Reining Cup

Verena Klein fährt nun BÖCKMANN

Beim BÖCKMANN Reining Cup führte kein Weg vorbei an Verena Klein und Cromeds Cowboy, dem jüngsten Pferd im achtköpfigen Starterfeld. Mit einem Score von 147 waren die beiden nicht zu schlagen, auch nicht von den WM-Silbermedaillengewinnern Elias Ernst auf USS N Dun It und Grischa Ludwig mit Custom del Cielo, die sich in dieser Reihenfolge auf den Plätzen zwei und drei anschlossen.

Mehr
IDEXX Cutting Cup

IDEXX Cutting Cup

Waren am Mittag die Dressurreiter des Westernsports beim Reining an der Reihe, durften Nachmittags die wirklichen Arbeitsreiter ran: die Cutter und ihre absolut beeindruckenden Pferde beim IDEXX Cutting Cup. Auch Horsemanship-Ikone Pat Parelli war auf einem geliehenen Pferd mit von der Partie, hatte aber am Ende mit der Entscheidung nichts zu tun. Den größten Cowsense bewies heute Smooth Cats Style von Malte Döring.

Mehr
Western versus Klassisch

Pferdetausch mit Nebenwirkungen

Friederike Topphoff Kaup und Grischa Ludwig haben heute richtig Mut bewiesen. Vor rund 4000 Zuschauern in der Halle 6 wagten sie das Experiment: Pferdetausch bei "Western meets Classic". Friederike Topphoff-Kaup, zweifache Europameisterin der ländlichen Vielseitigkeitsreiter, setzte sich auf Grischa Ludwigs Quarter Horse Hengst Custom Del Cielo.

Mehr
Showabend Pat Parelli live

Showabend Pat Parelli live

Seine Anhänger sagen: "Pat Parelli und die Natural Horsemanship Methode haben unser Leben verändert." Am Donnerstag kann man den US-Amerikaner persönlich kennenlernen. Im Rahmen seiner zweistündigen Abendshow "Pat Parelli live" zeigt er, was alles hinter seiner Philosophie steckt. 

Mehr

Mittwoch, 22. März 2017

Das EQUITANA Programm am Sportpferde-Tag

Sportpferde-Tag

Mittwoch ist traditionell der Sportpferdetag bei der EQUITANA in Essen. Das bedeutet: Lehrstunden mit den Olympiasiegern und vor allem die große USG Indoor-Vielseitigkeit. Die war heute besonders emotional.

Das EQUITANA Programm am Sportpferde-Tag
USG Indoor Vielseitigkeit

USG Indoor Vielseitigkeit – Oje Oje, sein letzter Sieg

Sieger der USG Indoor Vielseitigkeit der EQUITANA wurden Freya Füllgraebe und ihr einstiger U21-Europameister Oje Oje. Jahrelang waren die beiden eine sichere Bank im internationalen Nachwuchs-Vielseitigkeitssport. Nun ist Oje Oje 20 Jahre alt und soll nach dem Sieg bei der EQUITANA in Rente geschickt werden. Aber ob der selbst gezogene Wallach, "das Herzenspferd", damit einverstanden ist, künftig nur noch auf der Weide zu stehen, da ist seine Reiterin selbst noch nicht ganz sicher.

Mehr
Ludger Beerbaum

Lehrstunde mit Ludger Beerbaum – jedes Pferd ist anders

Springreiterlegende Ludger Beerbaum war heute auf der EQUITANA und gab eine Lehrstunde, gesponsert von seiner Futtermittelfirma Ludgers P. Mitgebracht hatte der vierfache Olympiasieger seine beiden Schüler und Stallreiter Christian Kukuk und Philipp Weishaupt. Christian Kukuk saß im Sattel des Bundeschampions von 2015, Caressini. Weishaupt, Sieger im Großen Preis von Aachen 2016, hatte den sechsjährigen Baloutelli mitgebracht.

Mehr
Live Training: Buschreiten mit Andreas Ostholt

Lehrstunde mit Andreas Ostholt – auf dem direkten Weg

Olympiareservist und A-Kaderreiter Andreas Ostholt eröffnete den vielseitigen Tag des Sportpferdes bei der EQUITANA mit einer Lehrstunde in Sachen Buschreiten, präsentiert von USG. Unter anderem gab er seinen Zuhörern mit auf den Weg, dass die Geraderichtung im Gelände immens wichtig ist. So behalten die Pferde in Wendungen zu beiden Richtungen den Zug nach vorne. "Außerdem ist es wichtig, vor den Hindernissen die Tür nach rechts oder links gar nicht erst aufzumachen!" 

Mehr
Vielseitigkeitsreiten – aber sicher, Lehrstunde mit Frank Ostholt

Lehrstunde mit Frank Ostholt – sicher ist besser

Familie Ostholt trat heute im Doppelpack auf bei der EQUITANA. Denn auch Andreas' Bruder Frank, Mannschaftsolympiasieger von Hongkong 2008, war in Essen dabei. Er gab einen Einblick, wie man die Sicherheit in der Vielseitigkeit mit der richtigen Ausrüstung und stabilem Sitz optimieren kann.

Mehr
EQUITANA Education mit Linda Tellington-Jones

EQUITANA Education mit LTJ – Schritt für Schritt

Horsemanship-Ikone Linda Tellington-Jones war heute dran mit ihrer EQUITANA Education Lehrstunde. Ein Schlüsselsatz war beispielsweise: "Es geht nicht darum, das Pferd an DIESE Plane zu gewöhnen. Es geht darum, dem Pferd zu zeigen, wie es mit ungewöhnlichen Situationen umgehen kann." Die Plane ist also sozusagen das Pars pro toto.

Mehr
HOP TOP-Show

HOP TOP-Show "Passepartout" – Vorhang auf für Lorenzo & Co.

Mittwoch ist wieder HOP TOP Show-Zeit! Ab 20 Uhr entführen Alizée Froment, Santi Serra Camps, Guillaume Assire-Becar, Lorenzo und viele andere Stars Sie in eine andere Wirklichkeit, die von "Passepartout". Lassen Sie sich verzaubern von der besten Pferdeshow der Welt!

mehr Informationen

Dienstag, 21. März 2017

Das EQUITANA Programm am Fahrsport-Tag

Fit wie ein Fahrpferd

Der Fahrsporttag auf der EQUITANA ist etwas Besonderes. An kaum einem anderen Ort bekommt man einen ganzen Tag lang so viele Infos rund um diese spannende Pferdesportdisziplin von den namhaftesten Experten der Szene. So war das erste Highlight des heutigen Tages die Lehrstunde mit den beiden Bundestrainern Karl-Heinz Geiger und Dieter Lauterbach, ersterer als Cheftrainer zuständig für sämtliche Kaderfahrer, letzterer als Disziplintrainer für die Jugend.

Mehr
Kenzie Dysli

Alles Zirkus? Alles Kenzie!

Kenzie Dysli, die sich einen Namen als Pferdetrainerin der vierbeinigen Hauptdarsteller des Kinohits Ostwind gemacht hat, war heute zu Gast bei EQUITANA Education in Halle 1 A. Egal, ob es um spanischen Schritt ging, Handwechsel an der Longe oder ob das Pferd lernen sollte zu sitzen, Kenzie wusste in der Regel Rat. Einen kleinen Ausschnitt des Repertoires finden Sie auf unserer Facebook-Seite im Video. 

Zum Video
FN Karl-Heinz Geiger

Der Kutschenführerschein – sicher im Straßenverkehr

Wie überhole ich mit meiner Kutsche auf korrekte Art und Weise? Wie zeige ich an, dass ich abbiegen will? Wie breit muss der Sicherheitsabstand sein? Diese und viele weitere Fragen wurden heute in der von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) organisierten Demo-Veranstaltung zum neuen Kutschenführerschein vom Cheftrainer der deutschen Fahrer, Karl-Heinz Geiger, und Tierarzt Dr. Karsten Zech beantwortet.

Mehr
VOLVO Fahrsport-Cup: Nur fliegen ist schöner

VOLVO Fahrsport-Cup: Nur fliegen ist schöner

Vier plus ein PS im Team haben heute die Halle 6 beim VOLVO Fahrsport-Cup, präsentiert vom VOLVO Centrum Rhein-Ruhr, zum Beben gebracht. Jeweils ein Vier- und ein Einspänner bildeten zusammen ein Team und mussten einen Parcours aus Toren und Kegeln in der schnellstmöglichen Zeit absolvieren. Wenn ein Ball von den Hindernissen fällt, weil Pferde oder Kutsche daran vorbeigeschrammt sind, gab es fünf Strafsekunden.

Mehr
Ehrung Innovationspreis

Innovationspreis: Ideen, die man kennenlernen muss!

Zum sechsten Mal wurde der EQUITANA Innovationspreis verliehen. Und erneut waren es fantastische Neuheiten, die mit der wichtigsten europäischen Auszeichnung der Pferdesportindustrie bedacht wurden. Beispielsweise die Zäumung Free Motion System (FMS) der Firma Hennig, bei der die Lederteile so gearbeitet sind, dass sie die Weichteile aussparen und diese so nicht mehr auf die oberen Zahnreihen der Pferde gedrückt werden.

Mehr

Tagestrailer EQUITANA - Dienstag, 21 März 2017

Montag, 20. März 2017

Ingrid Klimke live presented by SAP

Der gestrige Showabend "Ingrid Klimke live powered by SAP" war eigentlich viel zu kurz. Man hätte der Reitmeisterin, zweifachen Mannschaftsolympiasiegerin, -welt- und -europameisterin, ihren Schülern und Pferden noch stundenlang zuschauen können. Der Tenor des Abends wäre ganz im Sinne von Klimkes Mentor Paul Stecken gewesen, der 2016 im Alter von stolzen 100 Jahren verstarb: Richtig reiten reicht!

Egal, ob man auf einem Dressur-, Spring- oder Vielseitigkeitspferd sitzt, es geht um die klassische Grundausbildung. Und darum, die Pferde zu motivieren, sie körperlich so fit zu machen, dass sie die Anforderungen, die der Sport an sie stellt, mit Leichtigkeit und Spaß erfüllen können. Dass das funktioniert, das sieht man Klimkes Pferden an. Man sieht es an der Mimik, dem Ohrenspiel, dem pendelnden Schweif, den zufriedenen Mäulern. Es sind Bilder, die leider nicht mehr selbstverständlich sind. Und dabei ist es ja eigentlich nichts Neues, was Klimke da gestern abend erzählt hat. Es ist einfach die zeitlose Wahrheit, dass die klassische Ausbildung diejenige ist, die der Natur des Pferdes gerecht wird.

Und apropos Natur des Pferdes – wie schafft man es denn, ein Pferd zu motivieren, es auf seine Seite zu bringen, so dass es gerne für einen arbeitet? Ingrid Klimke: "Wenn wir von einem Ausritt zurückkommen und in der Gruppe am Berg galoppiert sind, haben alle richtig etwas für ihre Kraft und Kondition getan und dabei auch noch Spaß gehabt!" Dass das auch für Dressurpferde funktioniert, davon konnte man sich gestern Abend eindrucksvoll überzeugen.

Als zum Abschluss Franziskus zu dem Andreas Gabalier-Gassenhauer "Hulapalu" durch die Halle 6 schwebte, da tobte der Saal. Und als der 20-jährige Butts Abraxxas, kurz Braxxi, unter der guten Seele der Stalls, Carmen Thiemann, taufrisch, ohne Sattel und nur mit Halsring fröhlich, fit und im Lack durch die Halle galoppierte, da rieselte einem ein kleiner Schauer den Rücken hinunter. Was hat dieses doch eigentlich kleine Pferd alles Großes geleistet – Vierter in Burghley, über den wohl schwierigsten Kurs, den der internationale Vielseitigkeitssport zu bieten hat, zweifacher Mannschaftsolympiasieger, -europameister und und und. Er machte den Abend rund, er zeigte, dass die klassische Ausbildung nicht nur funktioniert, sondern in der Tat auch dafür sorgt, dass die Pferde lange fit und gesund bleiben. Hoffentlich haben sich das viele Pferdemenschen und solche, die es werden wollen, angeschaut.

Tagestrailer EQUITANA - Montag, 20 März 2017

Das EQUITANA Programm am Tag der Ausbildung

Tag der Ausbildung

Von Christian Ahlmann bis Ingrid Klimke – am Tag der Ausbildung verrieten die Stars des Pferdesports ihre Tipps für pferdegerrechtes und erfolgreiches Reiten.

Das EQUITANA Programm am Tag der Ausbildung
Stefan Baumgartner

Working Equitation – Ausbildung mit Spaß!
Weiter geht es mit EQUITANA Education! Am Montag mit Stefan Baumgartner, Gründer der deutschen Working Equitation-Szene. Working Equitation ist eine Pferdesportdisziplin, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut. 

Mehr
FN Heinrich-Wilhelm Johannsmann

Springreiten – aber richtig!

Heinrich-Wilhelm Johannsmann – einst einer der erfolgreichsten Springreiter Deutschlands und seit 2014 als Ausbilder von Ausbildern im Dienste der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) aktiv – und Georg Christoph Bödicker – Parcourschef, Richter und Springausbilder – haben heute demonstriert, wie die schrittweise Springausbildung von Reitern und Pferd vonstatten gehen sollte.

Mehr
Christian Ahlmann

Christian Ahlmann – Springunterricht beim Profi

Der Bronzemedaillengewinner der Olympischen Spiele in Rio 2016, Christian Ahlmann, gab heute nach 2015 seine zweite Lehrstunde auf der EQUITANA. Die Tipps, die er seinen drei Reitschülerinnen gab, waren so lehrreich, dass schon innerhalb einer halben Stunde eine durchschlagende Verbesserung bei allen drei erkennbar wurde. 

Mehr
Martin Plewa – pferdegerechtes Reiten

Martin Plewa – die Logik des klassischen Reitens

"Der Mensch muss sich gewissermaßen verpferdlichen und aufhören, das Pferd zu vermenschlichen!" Martin Plewa weiß, wovon er spricht. Er hat die deutschen Vielseitigkeitsreiter als Bundestrainer 1988 zu olympischem Mannschaftsgold in Seoul geführt und ist seit Jahrzehnten einer der gefragtesten Ausbilder Deutschland. 

Mehr
Ponyreiten in Halle 7

Ponyreiten in Halle 7
Auf der EQUITANA gibt es nicht nur Pferde und Ponys zum Anschauen, sondern auch zum Anfassen und sogar Reiten. Wer mag, konnte am Montag von 13.30 bis 15 Uhr und von 16 bis 17 Uhr zum Horsemanship Trail in die Halle 7 kommen. Dort warteten die Ponys der Reitschule Biesenbach auf Sie!

mehr Informationen
Ingrid Klimke live

Ingrid Klimke live presented by SAP

Die Mannschaftsolympiasiegerin der Vielseitigkeit und Grand Prix-Dressurausbilderin Ingrid Klimke steht wie kaum eine Zweite für die Verbindung von absolutem Spitzensport und pferdegerechtem Reiten. Am Montag, dem Tag der Ausbildung, gewährte sie den Besuchern im Rahmen der EQUITANA Abendshow "Ingrid Klimke live" Einblicke in ihr Ausbildungssystem.

Ingrid Klimke live
Uta Gräf

Uta Gräf & Stefan Schneider – Inspiration pur!

Sie möchten ein motiviertes, (los)gelassenes Reitpferd? Dann sind Sie bei Uta Gräf und ihrem Mann Stefan Schneider genau richtig! Die Dressurausbilderin und der Tierarzt mit Expertenwissen in Sachen Erziehung hatten am Montag in Halle 6 einen Einblick in ihre Arbeit gewährt. 

Mehr
Luber Haflinger

Haflinger Luber – die wilden Blonden
2015 begeisterten sie im Rahmen der HOP TOP Show, jetzt auch wieder: die Haflinger von Claus Luber. Am Montag präsentierten die blonden Schönheiten sich um 17 Uhr im großen Ring und ließen die Halle beben. 

mehr Informationen

Sonntag, 19. März 2017

Tagestrailer EQUITANA - Sonntag, 19 März 2017

PAVO HENGSTE 2017 – die Landgestüte live

Hengste, die abhoben, Hengste, die schwebten – PAVO HENGSTE 2017, die große Zuchtgala der EQUITANA, war ein absoluter Erfolg!

Rassenvielfalt, Bewegungstalent und grenzenloses Springvermögen gab es gestern Abend im Wohnzimmer der EQUITANA zu bestaunen. Von der Silbernen Herde mit den Weil-Araberstuten des Haupt- und Landgestüts Marbach über die Ungarische Post mit Schwarzwälder Füchsen, von den Vierecksstars Belantis (Isabell Werth, HuL Neustadt/Dosse), Imperio (Hubertus Schmidt) und Illuminati (Fabienne Lütkemeier, beide HuL Schwaiganger) bis hin zu den vierbeinigen Flugzeugen Diacontinus (LG Celle), Capistrano (LG Warendorf), Christdorn (HuL Marbach), Arko Junior (LG Redefin) und Captain Jack (LG Warendorf), präsentierte sich das hippologische Kulturgut in Staatsbesitz gestern Abend vom Allerfeinsten.

Zu Publikumslieblingen avancierten die Landgestüts-Azubis mit ihrer Quadrille. Den krönenenden Abschluss machte die "Große Quadrille" mit zwölf Pferden. Darunter waren nicht nur Landgestütshengste mit ihren Reitern, sondern auch einige international hoch erfolgreiche Para-Sportler, die Werbung für das Deutsche Kuratorium für Therapeutisches Reiten (DKThR) machten.  

Deutschlands Pferdezucht ist weltweit führend. Das ist nicht zuletzt den deutschen Landgestüten zu verdanken. Seit Jahrhunderten werden hier Leistungspferde mit Charakter gezüchtet. In allen drei olympischen Disziplinen – Dressur, Springen und Vielseitigkeit – führen deutsche Reiter die Weltranglisten an – sie reiten hauptsächlich deutsche Pferde. Ohne die Arbeit der deutschen Landgestüte wäre eine solche Bilanz nicht zu ziehen. 

EQUITANA WEBSTAR CONVENTION

Webstars der Pferde- und Reiterbranche und ihre größten Fans – die EQUITANA 2017 bringt sie zusammen.

Am ersten Wochenende nutzten Tausende Besucher die Chance, ihre Idole von Youtube, Instagram oder Facebook zu treffen.

Im großen Ring der EQUITANA zeigten sie sich mit ihren Pferden oder standen bei der ersten EQUITANA Webstars Convention beim großen Meet & Greet für Autogramme, Selfies und Gespräche zur Verfügung. 

Isabell Werth

Tag der Zucht auf der EQUITANA, Pferdesport Messe

Tag der Zucht
Wer die Vielfalt der Pferdewelt entdecken wollte, war auf der EQUITANA genau richtig. Vom Minipony bis zum bretonischen Kaltblüter, vom Pura Raza Espanola, dem Pferd reiner spanischer Rasse bis hin zum brasilianischen Mangalarga Marchador waren in Essen Pferde von der ganzen Welt vertreten. Ihnen allen war der Tag der Zucht gewidmet. Absolutes Highlight im Programm: die Gala PAVO Hengste 2017, bei der die deutschen Landgestüt ihr vierbeiniges Tafelsilber präsentierten.

Das EQUITANA Programm am Tag der Zucht
Erleben Sie Feines Reiten, artgerechte Pferdehaltung und vielseitige Grundausbildung

Feines Reiten lernen mit Uta Gräf
EQUITANA Education heißt das neue Projekt der Weltmesse des Pferdesports, bei dem man sich bewerben kann, um sich von namhaften Experten Tipps für seine Reiterei oder die Erziehung seines Pferdes holen kann.

Mehr
Erleben Sie Isabell Werth live!

Lehrstunde mit Isabell Werth – Tipps von der Nummer eins der Welt
Die erfolgreichste Dressurreiterin aller Zeiten, Isabell Werth, war heute auf der EQUITANA, und hat einige ihrer Erfolgsgeheimnisse verraten.

Mehr
Pavo HENGSTE 2017 - die Zuchtgala auf der EQUITANA

Es war die einmalige Gelegenheit, Top-Vererber in perfekter Inszenierung zu erleben! Als Highlight präsentierten die deutschen Landgestüte Ihre Garanten für eine bewegungsstarke und sprunggewaltige Nachzucht.
Heute, 20 Uhr, Halle 6 Großer Ring 

www.hengstschau.com
Die gebürtige Kanadierin Linda Tellington-Jones, inzwischen fast 80 Jahre alt, hat mit ihrer Art der Ausbildung die Pferdeszene revolutioniert.

Nachwuchs-Europameisterin Semmieke Rothenberger und LTJ
„LTJ“, drei Buchstaben stehen für eine Legende der Horsemanshipszene: Linda Tellington-Jones. Heute traf die fast 80-jährige Kanadierin auf die 17-jährige Semmieke Rothenberger, eine der besten Nachwuchsdressurreiterinnen Deutschlands.

Mehr
KATINA Showcup

Ponyshowteam gewinnt KATINA Showcup
Es klappte zwar nicht alles reibungslos bei der Springquadrille mit LED-Beleuchtung des Ponyshowteams, aber das machte nichts. Mit 120,4 Punkten waren die flinken Ponys souveräne Sieger des KATINA Showcups 2017.

Mehr

Samstag, 18. März 2017

Tagestrailer EQUITANA - SAMSTAG, 18 März 2017

Hop Top Show 2017 – Premiere ein voller Erfolg

Gestern feierte die Hop Top Show 2017 namens "Passepartout" Premiere.
Und was für eine!

Ausverkauftes Haus und Schaubilder, die zum Lachen, zum Nachdenken zum Schwelgen und zum Träumen brachten.
Ob Santi Serra Camps und seine Friesen, Alizée Froment mit ihren beiden märchenhaften Iberer-Hengsten, Mélie Philippot mit ihrem bretonischen Kaltblüter und Minipony Luma, Lorenzo, stehend auf seinen springenden Lusitanostuten, oder die atemberaubende Show der Troupe Jehol, die sich eigentlich mehr unter und neben ihren dahinrasenden Pferden befanden als auf deren Rücken, Passepartout stellt alles in den Schatten, was man bislang an Pferdeshows gesehen hat.

Am besten machen Sie sich selbst ein Bild! 

Die nächsten Termine:
Mittwoch, 22.03.2017, Freitag, 24.03.2017, Samstag, 25.03.2017 um jeweils 20 Uhr in Halle 6 Großer Ring.

Hier einige Impressionen der HOP TOP Show 2017

Annica Hansen beim Autogramme schreiben

Die Premiere der EQUITANA Webstar Convention

23 Stars, die über YouTube, Facebook und Instagram bekannt wurden, 3200 Fans. Es war ordentlich etwas los bei der ersten EQUITANA Webstar Convention. Ein kleiner Eindruck ...

.. zeigt unser Video auf facebook
Mehr Sicherheit im Umgang mit dem Pferd und beim Reiten durch mehr Know-how!

Mehr Sicherheit im Umgang mit dem Pferd..
und beim Reiten durch mehr Know-how! "Versteh Dein Pferd" ist eine Initiative der Uelzener Versicherungen zusammen mit namhaften Pferdeexperten wie Grand Prix-Ausbilderin Britta Schöffmann und dem "The Gentle Touch"-Erfinder Peter Kreinberg.

Mehr
Reiten lernen für Kinder 2.0

Rreitunterricht für Kinder mit Spaß und Sicherheit
Kinder lernen heute anders reiten als noch vor 20 Jahren. Buchautorin Lina Otto und die ehemalige Voltigierweltmeisterin und vierfache Mutter Nadja Ehning haben gezeigt, wie es geht. 

Mehr
Pferdeprofi Sandra Schneider mit einer jungen Tinkerstute

Probleme lösen mit Sandra Schneider
Sandra Schneider, bekannt geworden vor allem durch die TV Serie "Die Pferdeprofis" auf Vox, eröffnete heute das neue EQUITANA-Projekt "EQUITANA Education". Reiter und Pferdebesitzer, die Probleme mit ihren Vierbeinern haben, konnten sich für ein Livetraining bewerben und haben heute in Halle 1A von Sandra Schneider wertvolle Hilfestellung bekommen. 

Mehr
Bei der EOA war sie unschlagbar: Talina Lorei.

Katina Showcup-Gewinnerin Talina Lorei und ihre Alpakas
Alpakas können nicht trainiert werden? Das wollen wir doch mal sehen, dachte sich Talina Lorei. Und in der Tat traten sie und Sabine Hartmann heute zusammen mit ihren beiden Alpaka-Hengsten und Reitpony Obelix den Beweis zum Gegenteil an. Wir haben Sie anschließend getroffen und von ihren Alpakas erzählen lassen.

Übrigens: Talina wird morgen beim Katina Showcup dabei sein. Wir sind gespannt, ob sie ihren Titel von der EQUITANA Open Air 2016 verteidigen kann!

Erfahren Sie mehr im Videointerview auf facebook
Die EQUITANA 2017 ist eröffnet.

EQUITANA 2017 – Jetzt geht's los!
Hans-Joachim Erbel, CEO des EQUITANA-Veranstalters Reed Exhibitions, und Messechefin Tina Uetz haben die EQUITANA 2017 für eröffnet erklärt.

Mehr

Freitag, 17. März 2017

Generalprobe zur HOP TOP SHOW 2017: "PASSEPARTOUT"

Ergebnisse

Die Gewinner des KATINA SHOWCUP

Ponyshowteam gewinnt KATINA Showcup

Es klappte zwar nicht alles reibungslos bei der Springquadrille mit LED-Beleuchtung des Ponyshowteams, aber das machte nichts. Mit 120,4 Punkten waren die flinken Ponys souveräne Sieger des KATINA Showcups 2017.

Ein Jahr lang haben die acht (plus ein Ersatzreiter) für ihre rasante Nummer geübt. Es hat sich gelohnt! Zwar gab es zwei kleine Zwischenfälle, aber das änderte nichts an der Tatsache, dass das Team die Herzen der Zuschauer längst gewonnen hatte. Dabei war es eine knappe Entscheidung zwischen Action und besinnlicher Harmonie, die die Französin Carla Pelissier mit ihren drei Camargue-Pferden in die Halle 6 brachte. Die drei präsentierten eine Freiheitsdressur, die schon beinahe HOP TOP Show-verdächtig war. Zumindest bis zu dem Moment, in dem die beiden Pferde, die Carla frei mit sich führte (auf dem dritten ritt sie ohne Sattel und nur mit Halsring) beschlossen, nun sei es genug mit Besinnlichkeit, jetzt müssen mal ein bisschen Spaß gemacht werden. Die beiden jagten sich gegenseitig durch die Halle und erfreuten Jury und Publikum gleichermaßen mit ihrer offensichtlichen Lebensfreude. Am Ende erhielten sie die zweithöchste Bewertung von 119,7 Punkten. Platz drei ging an die wunderschöne Quadrille des Reitvereins Mülheim Mintard mit dem Motto "König der Löwen". Hier gab es 117,8 Punkte. 

Die Ergebnisse [pdf | 21 kb]


Die Gewinner des Volvo Fahrsport-Cup – Stafette Ein/Vierspänner

VOLVO Fahrsport-Cup: Nur fliegen ist schöner

Vier plus ein PS im Team haben heute die Halle 6 beim VOLVO Fahrsport-Cup, präsentiert vom VOLVO Centrum Rhein-Ruhr, zum Beben gebracht. Jeweils ein Vier- und ein Einspänner bildeten zusammen ein Team und mussten einen Parcours aus Toren und Kegeln in der schnellstmöglichen Zeit absolvieren. Wenn ein Ball von den Hindernissen fällt, weil Pferde oder Kutsche daran vorbeigeschrammt sind, gab es fünf Strafsekunden.

Sieger wurden Claudia Lauterbach, WM-Zweite von 2014 im Einspänner, und Sebastian Hess, Mitglied des Championatskaders der Vierspänner und im vergangenen Jahr jeweils Zweiter beim Deutschen Fahr-Derby und dem CHI Donaueschingen. Claudia Lauterbachs Mann Dieter, Weltmeister im Einspänner und Bundestrainer des Nachwuchses, musste heute seiner Frau den Vortritt lassen. Zusammen mit Andreas Biesenbach und seinem Shetty-Vierspänner – aus Zuschauersicht die Sieger der Herzen – wurde er Zweiter. Platz drei ging an den Deutschen Meister, Georg von Stein, im Vier- und Fred Weber im Einspänner. Letzterer ist aktuell einer der besten hessischen Fahrer seiner Anspannung. Last but not least folgten die erfolgreiche Nachwuchsfahrerin im Einspänner, Karolin Schettler, und Andreas Wintgens, mehrfacher Rheinischer Meister mit seinem Quartett an den Leinen.

Die Ergebnisse [pdf | 67 kb]

 

Die Gewinner des USG Indoor Cup

USG Indoor Vielseitigkeit – Oje Oje, sein letzter Sieg

Sieger der USG Indoor Vielseitigkeit der EQUITANA wurden Freya Füllgraebe und ihr einstiger U21-Europameister Oje Oje. Jahrelang waren die beiden eine sichere Bank im internationalen Nachwuchs-Vielseitigkeitssport. Nun ist Oje Oje 20 Jahre alt und soll nach dem Sieg bei der EQUITANA in Rente geschickt werden. Aber ob der selbst gezogene Wallach, "das Herzenspferd", damit einverstanden ist, künftig nur noch auf der Weide zu stehen, da ist seine Reiterin selbst noch nicht ganz sicher.

Wir denken, eher nicht, so wie er heute die Halle 6, das Wohnzimmer der EQUITANA, zum Beben gebracht hat als er über die festen Hindernisse flog. Calvin Böckmann avancierte heute zum Wiederholungstäter als er seine Ponystute Camissa Nera fliegen ließ und Zweiter wurde. Ganz knapp geschlagen geben musste sich B-Kaderreiterin Josefa Sommer auf dem Heraldik xx-Sohn Termaths Hennessy. Calvin überquerte die Ziellinie nach 68 Sekunden. Josefa Sommers Zeit stoppte nach 68,2 Sekunden.

Die Ergebnisse [pdf | 61 kb]

   

Die Gewinner des BÖCKMANN Reining Cup

Verena Klein fährt nun BÖCKMANN

Beim BÖCKMANN Reining Cup führte kein Weg vorbei an Verena Klein und Cromeds Cowboy, dem jüngsten Pferd im achtköpfigen Starterfeld. Mit einem Score von 147 waren die beiden nicht zu schlagen, auch nicht von den WM-Silbermedaillengewinnern Elias Ernst auf USS N Dun It und Grischa Ludwig mit Custom del Cielo, die sich in dieser Reihenfolge auf den Plätzen zwei und drei anschlossen. Verena Klein war überglücklich und wurde frenetisch gefeiert. Sie hat Cromeds Cowboy selbst ausgebildet und ist "megastolz". Für sie war es der erste Auftritt auf der EQUITANA. Ein Schuss, ein Treffer könnte man also sagen. Nun darf sie ein Jahr lang den neuen BÖCKMANN Portax-Anhänger fahren, der speziell für die Bedürfnisse von Western-Reitern konzipiert wurde.

Die Ergebnisse [pdf | 8 kb]

      

Die Gewinner des IDEXX Cutting Cup

Waren am Mittag die Dressurreiter des Westernsports beim Reining an der Reihe, durften Nachmittags die wirklichen Arbeitsreiter ran: die Cutter und ihre absolut beeindruckenden Pferde beim IDEXX Cutting Cup. Auch Horsemanship-Ikone Pat Parelli war auf einem geliehenen Pferd mit von der Partie, hatte aber am Ende mit der Entscheidung nichts zu tun. Den größten Cowsense bewies heute Smooth Cats Style von Malte Döring. 2013 und 2015 war Döring Zweiter gewesen. Heute hat es nun geklappt mit dem Sieg. Sven Oser und Titanium Toi freuten sich über Rang zwei. Dahinter teilten sich Svens Vater Uwe Oser auf CD Dually Dolly und Rob Gerrits mit Stylin Lil Cat Platz drei.

   

Die Gewinner des LOUVEN WORKING EQUITATION-CUP

Louven Working Equitation Cup: Kopf-an-Kopf-Rennen

Der Louven Working Equitation Cup war eine äußerst spannende Angelegenheit! Zwei Trailparcours waren zu reiten, der erste wurde nach Stil bewertet. Beim zweiten ging es gegen die Uhr. Nach dem ersten Umlauf lagen Thomas Türmer auf Orlando und Gernot Weber mit Aramis gleichauf an vorderster Stelle. 
Und auch im Speedtrail waren die beiden schon bei Europa- und Weltmeisterschaften erfolgreichen Urgesteine der deutschen Working Equitation-Szene nahezu gleichauf. Beide Pferde präsentierten sich gehorsam, rittig und im richtigen Moment voll bei der Sache. Aber dann verpasste Gernot Weber mit der Garrocha die Tonne und musste noch einmal wenden. Das kostete ihn wertvolle Sekunden – verdientes Glück für Thomas Türmer nach zwei gelungenen Ritten mit seinem offensichtlich sehr ehrgeizigen und talentierten Trakehner-Westfalen-Mix Orlando! Gernot Weber und der Oldenburger Wallacj Aramis belegten Rang zwei vor der Deutschen Meisterin Miriam Wittmann auf dem PRE Navero.

Die Ergebnisse [pdf | 20 kb]

  

Die Gewinner des Golden Jumper Cup

Das Krümelmonster gewinnt den Golden Jumper Cup

Eine Premiere feierte heute der Golden Jumper Cup, präsentiert von REITER REVUE international auf der EQUITANA. Was früher der Golden Kids Cup war, eine Pony-Dressurkür mit Kostüm, ist nun eine Pony-Stilspringprüfung der Klasse L mit Stechen, ebenfalls in Verkleidung. Doppelten Grund zum Jubel hatten Pia Alfert und Pony Harry.

Die beiden waren nicht nur die Schnellsten im Stechen, sie hatten auch noch das beste Kostüm: das Krümelmonster aus der Sesamstraße. Pia hatte sich blau angemalt und angezogen, eine blaue Perücke über ihren Helm gespannt und sich Krümelmonster-Augen angeklebt. Ihr Pony hatte eine blaue Wuschelmähne und ebenfalls aufgeklebte Augen auf der Stirn. Die beiden sahen nicht nur toll aus, sie haben auch noch Kekse verteilt. Als hätten sie bei ihrer rasanten Runde im Stechen noch eine Bestechung nötig gehabt!

Platz zwei ging an Alina Sparwel und Cookie. Alina hatte sich als Skelett verkleidet mit einer Totenschädelmaske auf dem Kopf und aufgemalten Knochen auf ihrem und dem Körper ihres Ponys. Der Tod steht ihr gut, könnte man sagen, denn die beiden erhielten die höchste Stilnote von 8,8.

Rang drei ging an die aktuelle Doppel-Europameisterin der Pony-Vielseitigkeit und Bundesnachwuchschampionesse der Pony-Springreiter, Anna Lena Schaaf auf Polly. Anna Lena, gewandet in das Trikot von Rot-Weiß Oberhausen, hatte Pech. Polly kam zu dicht an ein Hindernis im Stechen. Dadurch verloren die beiden etwas den Fluss und somit wertvolle Sekunden.

Nicht nur diese drei, alle Teilnehmer hatten sich riesig Mühe gegeben mit ihren Verkleidungen. Da waren Supermänner bzw. -frauen, Super Mario, Anton(ia) aus Tirol, Tiffy, Lady Gaga, Teufel, ein Einhorn mit Elfe im Sattel, Elsa, deren Freund Olaf der Schneemann und viele andere. Ein super Auftakt für den ersten Golden Jumper Cup!

Die Ergebnisse [jpg | 187 kb]

   

Die Gewinner des KÖNIGS Barockpferde-Cup: 

KÖNIGS Barockpferde-Cup: Angelika Brück macht's noch einmal

Jeweils drei Paare auf M**- und S-Niveau hatten sich für das Finale des KÖNIGS Barockpferde-Cup qualifiziert. Beide Siege gingen an Friesen.

In der ersten Abteilung triumphierte mit 15,3 Punkten der hoch elegante Sky unter Alisa Mausbach. "Geschickt vorgestellt" und "eine recht sichere Vorstellung, die uns insgesamt gut gefallen hat", waren die Kommentare von Richterin Dr. Britta Schöffmann.

Platz zwei in dieser Abteilung belegte die Reiterin, die das M**-Finale im vergangenen Jahr gewinnen konnte: Irina Dombrowski mit dem imposanten PRE Esperanzo. Der Schimmel stand heute sichtlich unter Strom in der gut gefüllten Halle 6, so dass er heute nicht sein ganzes Potenzial ausspielen konnte. 14,1 Punkte gab es insgesamt.

Rang drei belegte ein weiterer PRE: Pericon Nadales unter Viktoria Gall (13,1). Die beiden waren mit dem höchsten Punktestand ins Finale gestartet, hatten es heute aber ein wenig zu eilig. "Wir hätten uns mehr Versammlung und Kadenz bei diesem beeindruckenden Spanier gewünscht", so die konstruktive Kritik von Richterin Dr. Schöffmann, "er wurde zu eilig und verlor dadurch die Balance."

S-Kür

In der Klasse S gab es einen Wiederholungssieg durch Angelika Brück auf Roaske, ebenfalls ein Friese. Brück hatte schon 2015 in der schweren Klasse die Nase vorn gehabt. Sie ist erfolgreich bis Intermédiaire II und man sah dem Paar nicht nur die Erfahrung an, sondern auch die reelle Ausbildung. Roaske zeigte sich beständig vor den treibenden Hilfen und mit feiner Anlehnung. Die reelle Selbsthaltung wurde eher nebenbei deutlich, als Angelika Brück das Plastron aus dem Frack rutschte und sie es in einer Volte mit einer Hand zurückstopfte, während Roaske völlig unbeeindruckt in gleichbleibender Stellung und Biegung auf der gebogenen Linie weitertrabte. Auch die Jury lobte die Durchlässigkeit des Schwarzen: "Eine frische Vorführung mit ansprechenden Linien. Hat uns sehr gut gefallen", lautete es kurz und bündig. Wernote: 17,0.

Anspruchsvoll war auch die Kür des zweitplatzierten Paares, Mirjam Gall auf dem PRE Guajiro. Die beiden hatten so schwierige Übergänge eingearbeitet wie: Diagonale-starker Trab-X versammelter Trab-dann Traversale bis zum Wechselpunkt. Leider wurde Guajiro hinten häufig breit und nahm bisweilen nicht reell Last auf, was das Bild etwas trübte. Die Richter befanden aber: "Das war ein hoher Schwierigkeitsgrad und viel gewagt!" Der Mut zum Risiko wurde mit 16,5 Punkte belohnt.

Dritter wurde ein weiterer Friese: Wirdmer unter dem Österreicher Ralf Buchenberger. "Ein Bild von einem Pferd!", schwärmte die Jury und lobte die guten Grundgangarten des imposanten Hengstes. Allerdings hätten sie sich mehr Versammlung und mehr Lastaufnahme gewünscht. 15,8 Punkte gab es für dieses Paar.

Die Ergebnisse [pdf | 70 kb]


top